Sauberg-Trail

Nach der Auffahrt vom Grüass Di a Gott Wirt befindet sich, auf halbem Weg zum Hermannskogel, der Einstieg zum Sauberg-Trail. Achtung – nicht mit dem Gustav Fischer Steig verwechseln! Der Trail wurde adaptiert, um nicht zu nahe an Wildfütterungsstellen vorbei zu fahren. In der Mitte des langen und durchaus fordernden Trails kreuzt man die Kahlenbergerdorfstrecke (Forststraße). Von dort kann man seine Tour entweder Richtung Grüass Di a Gott Wirt oder in Richtung Leopoldsberg fortsetzen. Fährt man den unteren Abschnitt des Trails, gelangt man an die Weidlinger Hauptstraße (L116) und kann nach links über die Steinrieglstraße zum Trailpark Weidlingbach oder Dombachgraben fahren. Dieser untere Trailabschnitt wurde völlig neu gestaltet, um mögliche Konflikte mit Jagdinteressen zu vermeiden und als Zeichen des gegenseitigen Respekts aller Waldbesucher. Fotos und Artikel zur Entstehungsgeschichte des Sauberg-Trails findest du hier.

Anmerkung: Durch enge Zusammenarbeit mit dem Grundbesitzer wurde die Streckenführung für alle Beteiligten vorteilhaft geändert und der alte Trail verlegt. Der Trail kreuzt eine Forststraße – bitte auf Querverkehr achtgeben!

Trail offen!

Die Fakten

Schwierigkeit: rot / schwer
Länge: 1100 m
Höhenmeter: 226 m
Gefälle Ø:
Ausrichtung: NW